Schöllhornauten-Training hat sich ausgezahlt: Manu Arnold ist Clubmeisterin

Bei den Damen gingen drei Schöllhörnchen an den Start. Manuela Arnold (Mitte) spielte am ersten Tag die Runde Ihres Lebens und erzielte 44! Nettopunkte. Am zweiten Tag spürte sie dann wohl den Druck, nun mit weniger Vorgabe spielen zu müssen. Dabei sprangen nur noch 26 Netto heraus. Der Vorsprung reichte aber aus, um Clubmeisterin zu werden. Denn in diesem Jahr wurde Netto gewertet. Katrin Kirstein (2. v.l.) spielte 31 und 35 Netto. Schade, mit einer Handicap-Verbesserung hat es nicht geklappt. Es sind aber noch ein paar Turnier zu spielen und eine Verbesserung ist zum Greifen nah. Zwischenzeitlich tröstet sich Katrin mit dem zweiten Platz. Dritte mit 31/30 Netto wurde Ines Thümmel (ganz rechts). Auch Sie nahm an der Golf-Lern-Reise der VcG teil und wurde von unseren C-Trainern nach der Schöllhorn-Methode unterrichtet. Nach neun Monaten kam heraus: Sie wurde von ihrem Mann unter falsche Versprechungen (vormittags mal Golf probieren, nachmittags am Strand liegen) nach Belek gelockt. Da sie immer noch dabei ist, scheint Golf doch nicht ganz so doof zu sein. Carmen Richter (2.v.r.) startete außer Konkurrenz und sorgte für regelkonforme Runden. Martina Schmitt (links) hat(te) das ewige Handicap 53. Mit 42 ist der Knoten geplatzt. Die Damen sind auf dem Vormarsch!CM-Damen-1-4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.