Achtung neuen Telefonnummer

Auf Grund eines Anbieterwechsels sind  Wir ab sofort unter 037292 709957 erreichbar. Bis dahin wenden Sie sich bitte bei Fragen oder Terminabsprachen an Herrn Furchner unter 01575 4192174 oder Herrn Schmitt unter 0176 78914365.  

Weiterlesen…

Eindrücke Golferlebnistag

Hier finden sie ein paar Eindrücke von zwei ereignisreichen Tagen auf der Golfanlage Gahlenz. Am 30.04.17 nahmen am Members&Friends-Turnier insgesamt 88! Golfer und Anfänger teil. Sechs Anfänger haben sich spontan entschlossen, eine Platzreife in naher Zukunft zu machen. Bitte informieren Sie nochmal Ihre Freunde: Das Angebot „Platzreife für 100,- € gilt bis zum 12.05.17. Laut FFW Gahlenz waren mindestens 350 Leute auf dem Frühlingsfest. Die Zahl können wir unterschreiben. Am 01.05.17 waren noch einmal 60 bis 70 Interessierte und insbesondere Familien auf der Golfanlage. Selbst Ortsvorsteher Scheumann und Bürgermeister Schneider haben den Schläger geschwungen. Mit so einem Ansturm haben wir am zweiten Tag ehrlich gesagt nicht gerechnet, sodass wir etwas unterbesetzt waren… Heute rief mich Hartwig Lander und bedankte sich für die gelungene Veranstaltung. Wir dürfen ihn mit den folgenden Worten zitieren: „Das war einfach perfekt! So was hat unsere Golfanlage mal gebraucht.“ Dieses Kompliment geben wir gerne an alle Helfer und Unterstützer weiter, denn ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen. Der Vorstand möchte sich auf diesem Wege recht herzlich bei Allen bedanken, die zu diesem gelungenen Fest beigetragen haben.  

Weiterlesen…

Tilo Kirstein gewinnt die Nervenschlacht von Gahlenz und wird Clubmeister

Diesmal hat sich der Präsident etwas ganz neues einfallen lassen und den Modus komplett geändert. Statt Zählspiel hieß es Wettspiel gegen Par. Statt 2×18 Loch wurden 4×9 Loch gespielt. Statt über den besten Score wurde der Clubmeister per knock out ermittelt. Alle Paarungen wurde zuvor ausgelost. So kam es schon in der ersten Runde zum großen Favoritensterben. Rocco Schaarschmidt musste Plus 1 spielen, um den Titelverteidiger Roy Furchner rauszukegeln. Jan Müller strich die Segel mit Plus 2 gegen Shootingstar Ruben Schaarschmidt. Der Präsident wurde von Tilo Arnold mit einer persönlichen Par-Runde aus dem Feld geschlagen und fand sich in der Hoffnungsrunde wieder. Der kleine Erik Walter (dessen Vater noch Bedenken wegen der wenigen Vorgaben hatte) schlug den großen Rudi Stollhoff am letzten Loch. Derweil hatte Tilo Kirstein ein Freilos gezogen. Im Viertelfinale ging es genauso weiter. Der 3fache CM Rocco Schaarschmidt hatte gegen Tilo Kirstein keine Chance. Ruben schlug im Duell der Jugend Erik. Jens Trummer (den niemand auf der Rechnung hatte) gewann gegen den Präsidentenbezwinger. In der Hoffnungsrunde konnte der Präsident seinen Augen kaum trauen. Schöllhornaut Jens Schumann spielte auf 9 Löcher Plus 6 und lies dem Singlehandicaper keine Chance. Im Halbfinale zeigte Silvio Thümmel eine starke Vorstellung und…

Weiterlesen…

Marita Gechert konnte als einzige ihren Clubmeister-Titel erfolgreich verteidigen!

Marita Gechert (2. v.r.) ging als Favoritin ins Rennen und wurde dieser Rolle gerecht. Trotz leichter Blessuren blieb spielte sie am ersten Tag ihr Handicap. Dann wurde taktisch agiert um den Titel zu verteidigen. Die Verfolgerinnen Christine Gerlach (links) und Renate Kluge (rechts) spielten bei schlechtem Wetter gute Runden. So sprangen am Ende Platz 2 und 3 raus. Martina Gerlach startete am Sonntag außer Konkurrenz. Die Teilnahme an der Clubmeisterschaft wollte sie aber nicht versäumen.

Weiterlesen…

Schöllhornauten-Training hat sich ausgezahlt: Manu Arnold ist Clubmeisterin

Bei den Damen gingen drei Schöllhörnchen an den Start. Manuela Arnold (Mitte) spielte am ersten Tag die Runde Ihres Lebens und erzielte 44! Nettopunkte. Am zweiten Tag spürte sie dann wohl den Druck, nun mit weniger Vorgabe spielen zu müssen. Dabei sprangen nur noch 26 Netto heraus. Der Vorsprung reichte aber aus, um Clubmeisterin zu werden. Denn in diesem Jahr wurde Netto gewertet. Katrin Kirstein (2. v.l.) spielte 31 und 35 Netto. Schade, mit einer Handicap-Verbesserung hat es nicht geklappt. Es sind aber noch ein paar Turnier zu spielen und eine Verbesserung ist zum Greifen nah. Zwischenzeitlich tröstet sich Katrin mit dem zweiten Platz. Dritte mit 31/30 Netto wurde Ines Thümmel (ganz rechts). Auch Sie nahm an der Golf-Lern-Reise der VcG teil und wurde von unseren C-Trainern nach der Schöllhorn-Methode unterrichtet. Nach neun Monaten kam heraus: Sie wurde von ihrem Mann unter falsche Versprechungen (vormittags mal Golf probieren, nachmittags am Strand liegen) nach Belek gelockt. Da sie immer noch dabei ist, scheint Golf doch nicht ganz so doof zu sein. Carmen Richter (2.v.r.) startete außer Konkurrenz und sorgte für regelkonforme Runden. Martina Schmitt (links) hat(te) das ewige Handicap 53. Mit 42 ist der Knoten geplatzt. Die Damen sind auf dem Vormarsch!

Weiterlesen…

Team des GC Erzgebirge wird Zweiter beim AUDI-quattro-Cup

Carmen Richter und Gerd Schaarschmidt haben in dieser Woche am Deutschlandfinale vom AUDI-quattro-Cup teilgenommen. Unser Team belegte dabei mit 45 Nettopunkten unter über 100 Teilnehmern einen sensationellen 2. Platz. Damit reichte es zwar nicht ganz für die Teilnahme am Weltfinale, aber fast noch wichtiger ist: Der Name unseres kleine Golfclubs ERZGEBIRGE wird im ganzen Land bekannt. Der Präsident spendiert beiden am Rande der Clubmeisterschaft Schampus der Marke Rotkäppchen für diesen Erfolg.

Weiterlesen…